WEBER-NICKEL-CHROM (WNC)

Für Hydraulikzylinder, die unter besonders harten Umgebungsbedingungen eingesetzt werden, hat WEBER-HYDRAULIK eine neuartige Kolbenstangen-Beschichtung entwickelt. Diese ist neben überzeugenden funktionellen Eigenschaften auch wirtschaftlich attraktiv.

Hydraulikzylinder in Fahrzeugen sind ständig mit korrosiven Angriffen konfrontiert. Das trifft insbesondere auf Anwendungen zu, bei denen der Zylinder durch seine Einbauposition bedingt sehr stark Umgebungsmedien ausgesetzt ist. Als Beispiel hierfür sind Lenkzylinder von Mobilkränen und Nutzfahrzeugen zu nennen.
Folglich sind für diese Einsatzfälle aufwendigere technische Maßnahmen erforderlich, um die korrosive Belastung zu minimieren und eine hohe Lebensdauer zu erreichen. Von zentraler Bedeutung ist in diesem Zusammenhang die Kolbenstange des Hydraulikzylinders.

Dafür hat WEBER-HYDRAULIK die WNC-Beschichtung entwickelt. Ziel bei der Entwicklung war es, kostengünstig die höchsten Anforderungen zu erfüllen. Dies wären der Korrosionsschutz, die Haftung der Schicht auf dem Grundmaterial und die Verschleißbeständigkeit.

Erreicht wurde dieses Ziel mit einer neuartigen Beschichtung, die WEBER-HYDRAULIK patentieren ließ. Der Grundwerkstoff der Kolbenstange wird zuerst mit einer Schicht aus einer Nickel-Legierung versehen. Darauf wird eine Deckschicht aus Hartchrom aufgebracht. Die gesamte Schichtdicke der beiden Schichten ist trotz des deutlich höheren Korrosionsschutzes geringer als bei gewöhnlichen Hartchromschichten, was zu einer kürzeren Beschichtungsdauer führt. Die Deckschicht aus Hartchrom weist den Vorteil auf, dass sich die tribologischen Eigenschaften der neuen Beschichtung nicht von denen herkömmlicher Hartchromschichten unterscheiden. Auch wird dieselbe hohe Härte erreicht.
Die Beschichtung der Kolbenstangen nach dem neuen Verfahren wird in der Galvanik der WEBER-HYDRAULIK im Werk Güglingen durchgeführt. Damit sind positive Effekte hinsichtlich des logistischen Aufwands und der Durchlaufzeit verbunden. Außerdem ergeben sich Vorteile für die Schichthaftung, da Lagerzeiten vor dem Aufbringen der Beschichtung entfallen. Damit wird das Auftreten einer Oxidation der Oberfläche ohne Konservierung vermieden.

Anfrage

Ansprechpartner

WEBER-HYDRAULIK
WEBER-HYDRAULIK
+49 7135 71-0
+49 7135 71-10301