Drucktransmitter MODS

Die sehr robusten Drucktransmitter MODS bieten eine hohe Betriebssicherheit. Die Medium berührenden Teile und das Gehäuse bestehen aus Edelstahl. Durch entsprechende Schutzschaltung besteht ein Verpolungsschutz, eine Überspannungsfestigkeit sowie eine Begrenzung der Verlustleistung im Einsatzfall.

Drucktransmitter MODS

Die Kalibrierung erfolgt elektronisch, wodurch die Drucktransmitter einen sehr kleinen Gesamtfehler haben. Durch die hermetisch verschweisste Dünnfilm-Messzelle wird eine hohe Langzeitstabilität und -dichtheit erreicht. Die Edelstahlmembran ist völlig vakuumdicht, hoch überlastsicher und bei allen Standardmedien in der Hydraulik, Pneumatik usw. einsetzbar. Damit wird der Einsatz in Standardanwendungen der Mobil-/ Stationärhydraulik und anderen Anwendungsgebieten abgedeckt.

Eigenschaften:

  • robust
  • kompakt
  • resistent gegen Druckspitzen
  • überlastsicher
  • mit Verpolungsschutz
  • Begrenzung der Verlustleistung
  • elektronisch kalibrierbar
  • Edelstahl
  • hermetisch verschlossene Dünnfilm-Messzelle 
Anwendungen/Einsatzmöglichkeiten:

  • Hydraulik
  • Pneumatik
  • Prüftechnik
  • Heizung + Klima
  • Prozesskontrolle
  • Wassertechnik
  • Umwelttechnik
Zulassungen:

  • Germanischer Lloyd (GL) für Schiffahrtanwendungen
  • CE-Richtlinie 2014/30/EU
  • CE-Richtlinie 2016/68/EU
  • Bahnanwendungen (DIN EN 50155)

Technische Daten
Messbereiche
6 bar, 60 bar, 160 bar, 250 bar, 400 bar und 600 bar *
Ausgangssignal
4 - 20 mA; 0 - 20 mA; 0 - 10 V DC und 0,5 - 4,5 V DC *
Anschluss hydraulisch
G 1/4" *
Anschluss elektrisch
Gerätestecker M12x1
Gerätestecker DIN EN 175301-803 Form A, 3-polig + PE *
Edelstahlkorpus
* weitere auf Anfrage

Downloads



Ansprechpartner

Service Ventiltechnik
Service Ventiltechnik
Tel.:+49 7531 9748-54
Fax:+49 7531 9748-44