Fahrerhauskippanlagen dienen zur Kippung der LKW-Kabine, um im Servicefall den Zugang zum Motorraum zu ermöglichen. Die Kippung kann mit Hilfe einer manuellen oder elektro-hydraulischen Pumpe erfolgen. Die Verriegelung der Kabine erfolgt über spezielle Fahrerhausschlösser. Die komplette Fahrerhauskippanlage wird nach kundenspezifischen Anforderungen ausgelegt und erfüllt dabei höchste Ansprüche.
Fahrerhauskippzylinder
Die Kippung der Kabine kann mit Hilfe einer manuellen oder elektro-hydraulischen Pumpe erfolgen.
Fahrerhauspumpe
Im Mobilhydraulikbereich für PKW-Transporter, Baumaschinen, Landmaschinen und in verschiedenen Abstützfunktionen.

Vollhydraulische Verriegelungszylinder
Im Mobilhydraulikbereich für Mobilhydraulik, Landmaschinen, Baumaschinen, Nutzfahrzeuge, Sonderfahrzeuge etc. 
Zylinder mit integriertem Kolbenspeicher
Zylinder zur Anwendung im Bereich Erneuerbare Energien
Hydraulikzylinder für Erneuerbare Energien
Haupteinsatzgebiete der Hub- und Neigezylinder sind in der Mobilhydraulik, in Landmaschinen, Baumaschinen, Nutzfahrzeugen, Flurförder- / Sonderfahrzeugen etc.
Hub- und Neigezylinder
Zylinder für den Einsatz im Mobilkranbereich
Zweistufiger Teleskop-Abstützzylinder
Teleskopzylinder sind vorwiegend als Kippzylinder für Ackerwagen- und 2 bzw. 3-Seiten-Kippvorrichtungen konstruiert
Eine weitere Anwendung erfolgt im Mobilkranbereich als Abstützzylinder 
Teleskopzylinder
Zum automatischen Wenden und Einschwenken von Drehpflügen auch mit variabler Einstellung der Pflugneigung
Pflugwendezylinder mit schwimmendem Kolben
Mobilhydraulik - Landmaschinen, Baumaschinen, Nutzfahrzeugen,
Flurförder- / Sonderfahrzeugen etc.
Lenkzylinder
Mit dem Blocksystem LRF der Nenngrößen NG 6 und 10 können sehr individuelle Längsverkettungen aufgebaut werden. Es stehen diverse Module mit durchgehender (paralleler und serieller) Lastdruck-Rückführung ('Load Sensing') zur Verfügung.
Blocksystem LRF
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 2 l/min
Anschluss: Stufenbohrung T-8A
Proportional-Druckbegrenzungsventil EEPDBDS02
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 3 l/min
Proportional-Druckbegrenzungsventil EEPDBD03
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 12 l/min
auch mit ATEX-Zulassung für Explosionsschutzbereiche verfügbar
Proportional-Druckbegrenzungsventil EPDBD05
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 45 bar
max. Überlastdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 12 l/min
Anschluss: Aufbauplatte NG 6
Proportional-Druckbegrenzungsventil EPDBDGA05/06
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 4 l/min
Anschluss: Stufenbohrung EPDRD3-04
auch mit ATEX-Zulassung für Explosionsschutzbereiche verfügbar
Proportional-Druckregelventil EPDRD3-04
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 12 l/min
Anschluss: Stufenbohrung T-11A oder C-10-3
Proportional-Druckregelventil EPDRD3-05
vorgesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 80 l/min
Anschluss: Stufenbohrung T-10A oder C-10-2
Proportional-Druckbegrenzungsventil EPDB08
vorgesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 150 l/min
Anschluss: Stufenbohrung T3-A
Proportional-Druckbegrenzungsventil EPDBS 10
vorgesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 40 l/min
Anschluss: Aufbauplatte NG 6
Proportional-Druckzuschaltventil EPDZA06
Regeldruck ab 0 bar
max. Betriebsdruck: 250 bar
max. Volumenstrom: 30 l/min
Vorspannplatte NG 6
Vorspannplatte ZRV06
Das 3-Wege-Zwischenplatten-Proportionaldruckregelventil der Nenngröße 6 reduziert einen Eingangsdruck in einen niedrigeren Verbraucherdruck. Der Verbraucherdruck ist proportional zum Magnetstrom einstellbar. 
Proportional-Druckregelventil EPDR3-06
vorgesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 40 l/min
Stufenbohrung T-11A oder C-10-3
Proportional-Druckregelventil EPDR3-08
vorgesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 80 l/min
Anschluss: Stufenbohrung T-2A
Proportional-Druckregelventil EPDRS3-10
  • Schieberventile mit negativer Überdeckung
  • Viele Schaltungsvarianten verfügbar
  • Mechanische Betätigung, Handhebel, Rollenstößel, pneumatische und hydraulische Fernbetätigung, 
  • Elektrisch schaltbar
3/2, 6/2 und 8/3-Wege-Umschaltventile Baureihe VS
  • Vorgesteuerte Ventile für Rohrleitungseinbau
  • Laupt– und Vorsteuerventile in Sitzbauweise
  • leckagefreie Abdichtung
  • Standard Ventile, ferngesteuerte Ventile und 
  • Elektrisch schaltbare Ventile
Druckbegrenzungsventile Baureihe VPR
Standardausführung mit:
  • Vorgesteuertem, einstellbarem Hauptdruckbegrenzungsventil
  • 4/3 Wege-Steuerkolben in Mittelstellung federzentriert
  • Rückschlagventil für negative Schaltüberdeckung
Hydraulik-Wegeventile  Serien VDP/VDSP
  • Leckagefreies Absperren und Druckhalten durch Sitzbauweise
  • Einbau als Rohrleitungsventil bzw. direkt anflanschbar z.B. für Sicherheitsan- forderungen
  • Verschiedene Aufsteuerverhältnisse je nach Einsatzfall
  • Ventile mit Aufsteuerverhältnis 1:40 geeignet zum Absenken von Lasten
Rückschlagventile Serie VCP hydraulisch entsperrbar
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck 315 bar
max. Nennvolumenstrom 25 l/min
Einbaubohrung PVDE2-11
oder Stufenbohrung T-13A
auch mit ATEX-Zulassung verfügbar
Proportional-Drosselventil PVDE 2-11
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck 350 bar
max. Nennvolumenstrom 80 l/min
Stufenbohrung T-5A
Proportional-Drosselventil PVDES 2-14
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 210 bar
max. Nennvolumenstrom: 195 l/min
Anschluss: Stufenbohrung T-16A
Proportional-Drosselventil PVDES2-18
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
Betriebsdruck max.: 350 bar
Volumenstrom max.: 70 l/min
in Rohrleitungsgehäuse, Zwischenplatte NG 6 oder NG 10

Proportional-Stromregelventil EPSR2-14 und EPSR3-14
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
Betriebsdruck max.: 350 bar
Volumenstrom max.: 20 l/min
in Rohrleitungsgehäuse, Zwischen -oder Aufbauplatte NG 6

Proportional-Stromregelventil EPSR2-11 und EPSR3-11
Das Proportional-Stromregelventil der Baureihe EPSR regelt einen Volumenstrom stufenlos abhängig vom elektrischen Ansteuerstrom. Der eingestellte Volumenstrom bleibt auch bei sich verändernden Druckverhältnissen (z.B. Lastdruck) konstant. Durch die scharfkantige Ausbildung der Stromblende bleiben Viskositätsänderungen des Öles nahezu ohne Einfluß auf die Volumenstromregelung. Alle wichtigen Teile bestehen aus gehärtetem und geschliffenem, z.T. gehonten Präzisionsstahl, woraus eine extreme Verschleißfestigkeit resultiert.
Proportional-Stromregelventil EPSR
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
Betriebsdruck max: 350 bar
Nennvolumenstrom max.: 30 l/min
Anschluss: NG 6, DIN 24340 A06
Proportional-Wegeventil W42E-A1AS06 und W43E-A1AS06
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
Betriebsdruck max.: 210 bar
Nennvolumenstrom: 1, 3, 7 l/min
Anschluss: NG 3 (Werksnorm)
Proportional-Wegeventil PVD3 und PVS3
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
Betriebsdruck max.: 210 bar
Nennvolumenstrom: 6, 10, 15 l/min
Anschluss: NG 4, DIN 24340 A04
Proportional-Wegeventil PVD4 und PVS4
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
Betriebsdruck max: 350 bar
Nennvolumenstrom max.: 25 l/min
Anschluss: NG 6, DIN 24340 A06
Proportional-Wegeventil W42E-1AS01 und W43E-1AS06
Ein Proportional-Stromregelventil der Baureihe ZEPSR (Zwischenflanschplatte NG 6, NG 10) oder EPSRA (Aufbauplatte NG 6, NG 10) regelt einen Volumenstrom stufenlos abhängig vom elektrischen Ansteuerstrom. Der eingestellte Volumenstrom bleibt auch bei sich verändernden Druckverhältnissen (z.B. Lastdruck) konstant. Durch die scharfkantige Ausbildung der Stromblende bleiben Viskositätsänderungen des Öles nahezu ohne Einfluß auf die Volumenstromregelung. Alle wichtigen Teile bestehen aus gehärtetem und geschliffenem, z.T. gehonten Präzisionsstahl, woraus eine extreme Verschleißfestigkeit resultiert.
Proportional-Stromregelventil ZEPSR
Die Universal-Chopperverstärker SC-2000-U, ESC-2000-U sowie DSC-2000-U dienen zur stromgeregelten Ansteuerung von Proportionalventilen. Sie stellen eine sehr preisgünstige Alternative zu herkömmlichen Verstärker-Steuerkarten dar. 
Chopperverstärker ESC-, DSC-, SC-2000-U
Der Chopperverstärker VB-3A dient zur stromgeregelten Ansteuerung von Proportionalventilen.
Chopperverstärker VB-3A
piezoresistiv
schock- und vibrationsfest
Betriebsspannung: 12 - 32 V DC
Messbereiche: 6 - 600 bar
Drucktransmitter MODS
Die Spezialventile bieten einen hohen Kundennutzen durch die Realisierung von Speziallösungen mit Standardkomponenten.
Hochdruck/Niederdruck-Schaltventil ZHD/ND
Das Speicherladeventil SLV ist ein Schaltventil mit druckabhängigem Schaltpunkt.
Speicherladeventil SLV
Der Hydrospeicher-Sicherheitsblock HSB-06 dient zur vorgeschriebenen Absicherung und Entlastung von Hydrauliksystemen mit Druckspeichern.
Hydrospeicher-Sicherheitsblock HSB-06
Mit dem Eilgang/Schleichgangventil ZMSR*2 ist ein Umschalten zwischen zwei Volumenstromwerten möglich. Ist das Magnetsitzventil offen, kann das gesamte zulaufende Öl durch die Platte fliessen. Ist es geschlossen, kommt das Stromventil zur Funktion. 
Eilgang/Schleichgangventil ZMSRP2, ZMSRT2
Das ZMSVD2 findet vor allem in Werkzeugmaschinen Verwendung. Beispiel: Kernzugentlastung von Spritzgießmaschinen (vor Werkzeugwechsel).
Zwischenplatten-Druckentlastungsventil ZMSVD2
Das ZMSV2 beinhaltet 2 hydraulisch aufgesteuerte 2/2-Wege-Sitzventile. Diese werden gemeinsam durch ein Pilotventil geschaltet.
Zwischenplatten-2/2-Wege-Doppelsitzventil ZMSV2
Das Magnetventil SMSVP ist ein direkt gesteuertes, sitzdichtes 2/2-Wege-Einschraubventil in Miniatur-Ausführung. Es ist besonders für Pilot-Funktionen geeignet. 
2/2-Wege-Miniatur-Pilot-Sitzventil SMSVP
sitzdichtes Einschraub-Wegeventil
vorgesteuert, elektrisch betätigt
max. Betriebsdruck: 250 bar
max. Volumenstrom: 30 l/min
2/2-Wege-Standard-Sitzventil MSVT
Magnetventile der Baureihe MSV sind sitzdichte 2/2-Wege-Einschraubventile. Die Dichtheit wird bis zu maximalen Drücken von 350 bar gewährleistet. Auch nach langen Stillstandzeiten schalten die Ventile sehr zuverlässig. Die Betätigung der Ventile erfolgt über ein druckdichtes Magnetrohr. Die Magnetspulen sind leicht dreh- und austauschbar. Auch bei 100 % ED ist für eine gute Wärmeabfuhr gesorgt.
2/2-Wege-Kompakt-Sitzventil MSV
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
maximaler Betriebsdruck: 350 bar
maximaler Volumenstrom: 30 l/min
3/2-Wege-Sitzventil S32S-A1X34
Das Magnetventil SMSV6 ist ein sitzdichtes 3/2-Wege-Einschraubventil in Miniatur-Ausführung. Es ist besonders für Pilot-Funktionen geeignet.
3/2-Wege-Miniatur-Pilot-Sitzventil SMSV6
Die Magnetsitzventile NG 10 der Baureihe MVA-10 und ZMVA-10 sind vorgesteuerte Kegelsitzventile in Aufflansch- bzw. Zwischenflanschtechnik.
Diese Ventilreihe zeichnet sich durch sehr geringe Δp-Werte bei Volumenströmen bis 80 l/min aus. Es sind Betriebsdrücke bis 350 bar möglich.
Magnetsitzventile MVA-10 und ZMVA-10
Magnetventile der Baureihe MSV3/2 sind sitzdichte 3/2-Wege-Einschraubventile. Das Magnetsitzventil verfügt über eine schraub- und blockierbare Not-Handbetätigung. Als Zubehör sind Rohrleitungsgehäuse sowie Aufbauplatten NG 6 lieferbar.
3/2-Wege-Kompakt-Sitzventil MSV3/2
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
Betriebsdruck max: 250 bar
Nennvolumenstrom max.: 50 l/min
Anschluss: NG 6, DIN 24340 A06
4/2- und 4/3-Wegeventil W42S-A2AS06 und W43S-A2AS06
direkt gesteuert, elektrisch betätigt
Betriebsdruck max: 350 bar
Nennvolumenstrom max.: 80 l/min
Anschluss: NG 6, DIN 24340 A06
4/2- und 4/3-Wegeventil W42S-A1AS06 und W43S-A1AS06
Das Miniatur-Wegeventil AM ist ein direkt gesteuertes Ventil mit maximaler hydraulischer Leistung bei äußerst kleinen Abmessungen. Lochbild-Größe NG 3 (Werksnorm). Das Ventilgehäuse mit 5 Kammern und die leistungsstarken Magnete sorgen für sicheres Schalten auch nach langen Stillstandzeiten.
4/3- und 4/2-Wege-Miniatur-Ventil AM4 (NG 3)
Magnetventile der Baureihe MV3/2 sind direkt betätigte, schieberdichte 3/2-Wege-Einschraubventile. Die Ventile verfügen über einen großen Öffnungsquerschnitt und damit geringe Druckverluste. Die Betätigung der Ventile erfolgt über ein druckdichtes Magnetrohr. 
3/2-Wege-Kompakt-Schieberventil MV3/2
Varianten von leeren Zwischenplatten, Anschlussplatten und Gehäusen, passend für unterschiedliche Stufenbohrungen.
Anschlussplatten, Zwischenplatten und Gehäuse
direkt gesteuert
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Anschluss: G 1/2"
P durchgehend
Druckbegrenzungs-Nachsaugventil im Rohrleitungsgehäuse EDB-*-RG1
direkt gesteuert
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Zwischenplatte: NG 6
Druckbegrenzung von P nach T
Druckbegrenzungs-Nachsaugventil in Zwischenplatte EDB-*-ZW1
direkt gesteuert
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Zwischenplatte: NG 6
Druckbegrenzung von A nach T
Druckbegrenzungs-Nachsaugventil in Zwischenplatte EDB-*-ZW3
direkt gesteuert
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Zwischenplatte: NG 6
Druckbegrenzung von B nach T
Druckbegrenzungs-Nachsaugventil in Zwischenplatte EDB-*-ZW4
direkt gesteuert
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Zwischenplatte: NG 6
Druckbegrenzung von A und B nach T
Druckbegrenzungs-Nachsaugventil in Zwischenplatte EDB-*-ZW2
direkt gesteuert
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Zwischenplatte: NG 6
Druckbegrenzung von A nach B und von B nach A
Doppel-Schockventil in Zwischenplatte EDB-*-ZW5
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Rohrleitungsgehäuse: G 1/2"
Nachsaugfunktion aus T nach P
P durchgehend
Nachsaugventil im Rohrleitungsgehäuse ERV1-*-RG1
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Zwischenplatte: NG 6
Nachsaugfunktion aus T nach P
Nachsaugventil in Zwischenplatte ERV1-*-ZW1
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Zwischenplatte: NG 6
Nachsaugfunktion aus T nach A
Nachsaugventil in Zwischenplatte ERV1-*-ZW3
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Zwischenplatte: NG 6
Nachsaugfunktion aus T nach B
Nachsaugventil in Zwischenplatte ERV1-*-ZW4
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Zwischenplatte: NG 6
Nachsaugfunktion aus T nach A und B
Nachsaugventil in Zwischenplatte ERV1-*-ZW2
max. Betriebsdruck: 250 bar
max. Volumenstrom: 60 l/min
Rohrleitungsgehäuse: G 1/2"
mit oder ohne Druckbegrenzungsventil
Stromregelventil im Rohrleitungsgehäuse SR3
max. Betriebsdruck: 315 bar
Volumenstrom: 2,5 bis 25 l/min
Zwischenplatte: NG 6
Regelfunktion in P
Ablauf-Stromregelventil in Zwischenplatte VCD-38-*-ZW7
max. Betriebsdruck: 315 bar
Volumenstrom: 2,5 bis 25 l/min
Zwischenplatte: NG 6
separate Ablauf-Regelfunktion in A und B
Ablauf-Stromregelventil in Zwischenplatte VCD-38-*-ZW8
max. Betriebsdruck: 315 bar
Volumenstrom: 2,5 bis 25 l/min
Zwischenplatte: NG 6
separate Zulauf-Regelfunktion in A und B
Zulauf-Stromregelventil in Zwischenplatte VCD-38-*-ZW9
max. Betriebsdruck: 315 bar
für Senkbrems- und entsperrbare Rückschlagventile mit Bohrung T-11A oder T-2A
komplett mit Hohlschraube und Dichtungen
diverse Anschluss-Größen
Zylinder-Anbauplatte HSS
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 10 l/min
Anschlüsse: G 3/8"
für OMM- und M8/1-Motoren
Bypass-/ Nachsaugventil HNV
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 30 l/min
Anschlüsse: G 3/8"
für Hydromotoren (z.B. OMM-Motoren)
Hydromotor-Bypassventil HBV
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
für OMP-/OMR-/OMT-/OMTW-/OMTS-Motoren
mit 2 Druckbegrenzungsventilen EDB
OMP-/OMR-/OMT-/OMTW-/OMTS-Motor-Doppel-Schockventil im Aufflanschgehäuse
direkt gesteuert
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 30 l/min
Druckbegrenzungsventil DBG4
Das Druckbegrenzungsventil DBG1 ist ein direkt gesteuertes  kompaktes Einschraub-Ventil.
Druckbegrenzungsventil DBG1
Das Druckbegrenzungsventil DB12-FT ist ein direkt gesteuertes Ventil, das mit EG-Baumusterprüfbescheinigung erhältlich ist.
Druckbegrenzungsventil DB12-FT
direkt gesteuert
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
Druckbegrenzungsventil DBT
direkt gesteuert
max. Betriebsdruck: 420 bar
max. Volumenstrom: 60 l/min
Druckbegrenzungsventil mit Rückschlagfunktion/Nachsaugfunktion
Druckbegrenzungsventil EDB
Vollkugelventil
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 80 l/min
G 1/4, G 3/8, G 1/2 und G 3/4
Rückschlagventil RKR
Halbkugelventil
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 80 l/min
Anschluss: G 1/4, G3/8 und G 1/2
Rückschlagventil RBR
Ventil in Sitzbauweise
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 50 l/min
G 1/2
Vorspann-Doppelrückschlagventil DRV
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: 120 l/min
diverse Baugrößen
Rückschlagventil RHR
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 20 l/min
Komponenten-Kupplung KK-M14x1,5
max. Betriebsdruck: 315 bar bzw. 350 bar
max. Volumenstrom: 8 l/min bzw. 15 l/min
Baugröße G1/8 und Baugröße G1/4
Wechselventil FTRW
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: 9 l/min
Strombegrenzungsventil VCM
max. Betriebsdruck: 315 bar
Nennweite: STO: ø 3 mm, STE: ø 7 - 9 mm
Drosselventile STO, STE
max. Betriebsdruck: 210 bar
max. Volumenstrom: variiert je nach Baugröße
diverse Baugrößen
Strombegrenzungsventil VCL
max. Betriebsdruck: 315 bar
max. Volumenstrom: variiert je nach Baugröße
diverse Baugrößen
Strombegrenzungsventil VCD
max. Betriebsdruck: 350 bar
max. Volumenstrom: variiert je nach Baugröße (max. 150 l/min)
diverse Baugrößen
Rohrbruchsicherung RBS1
Düsen-Adapter für verschiedene Baugrößen
Präzisionsdüsen in verschiedenen Größen
universell einsetzbar
max. Betriebsdruck: 315 bar
Präzisionsdüsen M8 und Düsenadapter 10L, 12L, 15L
max. Betriebsdruck: 350 bar
Die 6-Kant-Rohrleitungsgehäuse (G2, G3, G5, G5B, G6) sind u.a. geeignet für Kleinventile von WEBER-HYDRAULIK ValveTech.
Die Einschraubwerkzeuge Stiftschlüssel (W1, W2, W3, W4, W5, W6) sind erforderlich für die Montage diverser Rückschlagventile von WEBER-HYDRAULIK ValveTech.
Einschraubgehäuse und Werkzeuge
max. Betriebsdruck: 315 bar
Baugrößen: Zwischenplatte NG 6 und NG 10
mit Minimess®-Verschraubungen M16 x 2
für das Messen, Entlüften und Probennehmen
Anschluss im A, B, P und T Kanal
Mess-Zwischenplatten NG 6 und NG 10
Gesamtkatalog Ventiltechnik
Produktkatalog ValveTech
Varianten von leeren Zwischenplatten, Anschlussplatten und Gehäusen, passend für unterschiedliche Stufenbohrungen.
Anschlussplatten, Zwischenplatten und Gehäuse
Unterschiedliche Ventil-Kavitäten in 2-/3-Wege-Ausführungen und gängige Lochbilder für Zwischenplatten- und Aufbauventile NG 3 bis NG 25.
Ventil Kavitäten und Lochbilder
Varianten von mechanische Magnetbetätigungen
Varianten von elektrischen Anschlüssen
Magnetoptionen, elektrische Anschlussvarianten
gültig für alle Ventile von WEBER-HYDRAULIK ValveTech
Definition der Angaben auf den Datenblättern
Mess- und Prüfbedingungen
angewandte Normen

Messparameter und Normen
Erfahrene Hydraulik-Ingenieure projektieren und konstruieren speziell für Ihre Anwendungen die bestmöglichen Lösungen.
Steuerblöcke
Hydraulik-Steuerblöcke für Energierückgewinnung kommen größtenteils in den Bereichen der Flurförderzeuge für Lager- und Systemtechnik ausschließlich Erstausrüstung zum Einsatz.
Hydraulik-Steuerblöcke für Energierückgewinnung
Einsatzgebiete: Mobilhydraulik - Landmaschinen, Baumaschinen, Nutzfahrzeuge,
Flurförderfahrzeuge, Sonderfahrzeuge etc. Maschinenbau
Kundenspezifische Steuerblockfertigung
Kompaktaggregate der Serie HPTM sind für den horizontalen Einbau konzipiert.
HPTM - Kompaktaggregate
Unsere großen Standardaggregate der Baureihe GOLIATH  können mit Regelpumpen ausgerüstet werden.
GOLIATH - Großaggregate
Unterölaggregate der Baureihe UA sind sehr kompakt und dennoch leistungsstark.
UA - Unterölaggregate
Hydraulikaggregate der Serie DAVID können nach einem Baukastensystem ausgerüstet werden und ermöglichen so projektspezifische Lösungen. 
DAVID - Baukastenaggregate
Kompaktaggregate der Baureihe KH sind Aggregate für stationäre und mobile Industrie- und Fahrezeuganwendungen.
KH - Kompaktaggregate
Erfahrene Hydraulik-Ingenieure projektieren und konstruieren speziell für Ihre Anwendungen die bestmöglichen Lösungen.
Sonderaggregate
Trackingsystem für Photovoltaik (PV) - Anwendungen
Trackingsystem für Photovoltaik - Anwendungen
Elektro-Hydraulisches Stellsystem für WIND - Anwendungen
Stellsystem für WIND - Anwendungen
Elektro-Hydraulisches Trackingsystem für Concentrated Solar Power (CSP) - Anwendungen
Trackingsystem für CSP Anwendungen
Das adaptive Federungssystem dient der Federung von Kabinen in landwirtschaftlichen Fahrzeugen, mobilen Arbeitsmaschinen, Baumaschinen und Sonderfahrzeugen 
Adaptive Kabinenfederung
Hydropneumatischen Federungen mit adaptiver Dämpfung verbessern den Fahrkomfor in einer Vielzahl von Anwendungen. Darunter z.B. Mobilhydraulik, Landmaschinen, Baumaschinen, Nutzfahrzeugen, Sonderfahrzeugen etc.
Hydropneumatische Federung mit adaptiver Dämpfung
Das präsentierte Federungssystem umfasst zwei reibungsoptimierte Federungszylinder pro Achse, hydropneumatische Speicher, Winkelsensoren, ein Load-sensing Niveauventil sowie einen Controller. Optional wird ein Achsliftventil und Bedienteil angeboten. 
Hydropneumatische Achsfederung  für Anhänger
Hubwege messen durch optisches Positionsmesssystem.
Im geschützten Bauraum liest eine Kamera die Stellung der Kolbenstange ab. Durch die einfache Adaption erschließt dieses System gegenüber herkömmlichen in der Kolbenstange integrierten Systemen ein großes Anwendungsspektrum.
Optisches Positionsmesssystem
Elektrohydraulische Einheiten sind kompakt aufgebaut, dadurch platzsparend , und es müssen nur elektrische Leitungen zur Versorgung des Systems verlegt werden. Die intelligenten Verknüpfungen von verschiedenen Technologien zu modularen Einheiten, wie hier beispielsweise die Hydraulik und Elektrik, sind energieeffizient und klimaschonend.
Lineareinheit
Im Mobilhydraulikbereich für Baumaschinen, Landmaschinen, Stapelgeräte, etc.
Hydraulisch betätigte Schnellwechselsysteme
Erfahrung trifft Innovation. Hydraulische Rettungsgeräte.
WEBER RESCUE Systems
Ihr Ansprechpartner für Hydraulikkomponenten.

Wir verkaufen Hydraulik- und Pneumatikkomponenten aller Art.
Komponentenvertrieb
Für Konstrukteure, Techniker und Personal aus den Bereichen Montage, Inbetriebnahme und Instandhaltung bieten wir Hydraulik-Seminare an.


Seminar Hydraulik-Proportionaltechnik November 2017
Für Konstrukteure, Techniker und Personal aus den Bereichen Montage, Inbetriebnahme und Instandhaltung bieten wir Hydraulik-Seminare an.


Hydraulik-Grundlagen-Seminar November 2017
Service, auf den Sie sich verlassen können.
Unser Service bietet Ihnen schnelle und sachkundig durchgeführte Reparaturen an Hydraulikaggregaten und Hydraulikzylinder (herstellerunabhängig) sowie Hydraulikservice vor Ort (Ölwechsel, Ölanalyse, Schlauchwechsel)
Reparaturservice